Bücher-Verschenk-Aktion 2014

18 Leserinnen und Leser der Bücherei Pflaumheim hatten Glück und gewannen eins von insgesamt 20.000 Buchpaketen. Die Gewinner konnten jeweils 10 Exemplare eines von Ihnen ausgewählten Buches verschenken und damit echte Lesefreude an Freunde verteilen.
Rund um den Welttag des Buches stellen Verlage seit 2012 unentgeltlich Bücher zur Verfügung, die der Börsenverein des Buchhandels gemeinsam mit der „Stiftung Lesen“ an Bewerber verteilt.
In der Bibliothek vor Ort erhält der Schenker dann ein Paket mit Büchern zum Verschenken – gerade an diejenigen, die selten oder überhaupt nicht lesen. Die Auswahl umfasst Lese-Spaß mit allen seinen vielfältigen Seiten.
Der Welttag des Buches wurde von der UNESCO auf den 23. April gelegt und geht zurück auf einen regionalen Brauch in Katalonien, an diesem Tag anlässlich des Festes des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.

 

 


 

Schmökernacht 2017 - Rückblick

25. Schmökernacht in der Bücherei PflaumheimSchmökernacht Plakat 2017 Jubiläum


Pflaumheim. (CR) Seit nunmehr 25 Jahren bietet die Bücherei Pflaumheim den jungen Lesern einmal im Jahr die Möglichkeit, in der Bücherei zu übernachten und einen ganzen Abend nach Herzenslust zu schmökern und zu spielen. Mit Schlafsack und Isomatte bewaffnet nahmen sie die Bücherei in Beschlag. Im Jubiläumsjahr der Schmökernacht wurde mit Sekt zur Begrüßung angestoßen. Die nächtliche Wanderung mit Taschenlampe zur Anna-Kapelle war dieses Jahr ein besonderes Highlight. Oben angekommen, nach einer kleinen Stärkung, wurden die Taschenlampen umfunktioniert. Aus Taschenlampen wurden Lichtstifte in verschiedenen Farben, damit konnten Bilder gemalt werden, die mit einer Kamera aufgezeichnet wurden, ein so genanntes Lightpainting. Zurück in der Bücherei konnten die begeisterten Lichtmaler noch auf dem Kirchplatz weitere Bilder malen. In der Bücherei wurde gespielt und in den Büchern geschmökert, bis dann zu später Stunde dem letzten die Augen zufielen. Am Morgen danach wurde gemeinsam gefrühstückt, bis die Eltern ihre Kindern abholten.

 

 

Lightpainting (eng. Lichtmalen)

unter Lightpainting versteht man eine künstlerische Bildgestaltungstechnik aus der Fotografie. Dabei wird mit einer Kamera auf einem Stativ ein Bild mit einer sehr langen Belichtungszeit (ca. 20-30 Sekunden) aufgenommen. Wären der Aufnahme bewegen ein oder mehrere "Lichtmaler" Farbige Leuchtquellen durch das Bild. Jede Leuchtquelle hinterläst dabei eine Leuchtspur auf dem Film- bzw. dem Bildsensor der Kamera. Der "Lichtmaler" malt sozusagen wortwörtlich mit Licht.

 

 

 

 


 

 

Tag der offenen Tür 2017 Rückblick

 Sonntag 24. September 2017Buchflohmarkt Werbung klein

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Frauenfrühstück 2017 Rückblick

Mit Efeu und Rosskastanie waschen2017 03 Frauenfrühstück Haushaltsreiniger

- Frauenfrühstück in der Bücherei Pflaumheim -

 

„Ökologische Haushaltsreiniger selbst gemacht“ war in diesem Jahr das Thema des Frauenfrühstücks der Bücherei Pflaumheim. Die Gesundheitsberaterin Sabine Mayer gab an diesem Morgen Anregungen und Tipps wie man Reinigungsmittel selbst herstellt. Die Teilnehmerinnen waren überrascht, mit welch einfachen Mitteln man waschen und putzen kann, ohne unnötige chemische Zusätze zu verwenden. Efeu und Rosskastanie mit natürlichen seifenähnlichen Inhaltsstoffen, Zitronensäure als Kalklöser und Natron als umweltschonender Reiniger wurden so vorgestellt.

Nach dem Vortrag hatten die Büchereimitarbeiterinnen ein leckeres Buffet bereitgestellt und die zahlreich erschienenen Besucherinnen konnten sich zum neu erworbenen Wissen untereinander austauschen. Zu dem Thema hatte die Bücherei eine kleine Bücherpräsentation vorbereitet, die einzelnen Ratgeber können während der Öffnungszeiten der Bücherei ausgeliehen werden.

(woro)

 

 

DSCN0640b

 

 


 

Adventsbasteln 2016 Rückblick

am SamstagPlakat AdventsbastelnLaubsaege A3
den 19 November 2016 fand wie bereits im vegangenen Jahr ein vorweihnachtliches Adventsbasteln zusammen mit der KAB in der Bücherei Pflaumheim statt.

 

im ersten Stock in der Bücherei wurde eine Vielzahl an weihnachtlichen Karten und Dekorationen gebastelt, wärend im Erdgeschoss in den Räumen des Roten Kreuzes unter Anleitung der KAB Pflaumheim winterliche Motive mit der Laubsäge ausgeschnitten wurden.

(JBR)

 

 

 

 

Einige Impressionen des Bastelnachmittags finden Sie hier:

 

Basteln

 

Laubsägen

 


 

 

Schmökernacht 2016 Rückblick

am Schmökernacht Plakat 2016
4. November lud die Bücherei Pflaumheim alle Kinder ab 7 Jahren zur 24. Schmökernacht ein.

 

Seit nunmehr fast 25 Jahren bieten wir in der Bücherei Pflaumheim unseren jungen Lesern einmal im Jahr die Möglichkeit, in der Bücherei zu übernachten und einen ganzen Abend nach Herzenslust zu schmökern und zu spielen. Diese Gelegenheit nahmen auch dieses Jahr wieder 18 Kinder wahr. Mit Schlafsack und Isomatte bewaffnet nahmen sie die Bücherei in Beschlag.

Wie auch schon in den vergangen Jahren wurde zu Beginn gemeinsam ein Kennenlernspiel gespielt. Bei einem Schmökernacht-Bingo mussten Kinder mit bestimmten Eigenschaften und Fähigkeiten gefunden werden, um ein "Bingo" zu erhalten.  Anschließend ging es gemeinsam auf eine Nachtwanderung an die Pflaumheimer Anna-Kapelle. Zurück in der Bücherei konnte dann nach Herzenslust geschmökert werden, bis dann zu später Stunde dem letzten die Augen zufielen.

Am nächsten Morgen wurde dann noch gemütlich gemeinsam in der Bücherei gefrühstückt.

 

Wir hoffen dass es euch gefallen hat und freuen uns jetzt bereits schon auf unser 25 jähriges Jubiläum im nächsten Jahr.

(JBR)

 

 


 

 

Spieleabend Oktober 2016 Rückblick

ein Spieleabend für Jugendliche und ErwachseneSpieleabend Plakat A3

 

Jeden Abend vor dem Fernseher sitzen? Das ist doch langweilig!

 

Die Dunkle Jahreszeit ist die beste Zeit für Spiele. Daher lud die Bücherei Pflaumheim am 21. Oktober 2016 zu einem Spieleabend für Erwachsene. Viele Leser nutzten das Angebot um einmal dem Altag zu entfliehen und bei Gesellschaftsspielen die Seele baumeln zu lassen und neue Menschen kennen zu lernen.

Ein langwieriges Lesen der Spielanleitungen war nicht nötig. Zu den angebotenen Spielen aus dem Bestand der Bücherei stand jeweils ein Spielleiter bereit. So konnte sofort losgespielt werden. Die Palette der angebotenen Gesellschaftsspiele war hier breit gefächert. Vom einfachen Kartenspiel wie "Wizzard" bis zum aufwändigeren Brettspiel wie "Zug um Zug" oder "Thurn und Taxis" wurde viel geboten.

Zusätzlich hatten einige Mittspieler eigene Spiele mitgebracht. An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön dafür.

Haben auch Sie einmal wieder Lust, mit der Familie oder mit Freunden einen Spieleabend zu veranstalten? Die Bücherei hällt hierfür eine große Auswahl an Gesellschaftsspielen für Sie bereit. -unsere Spiele finden Sie hier-

(JBR)

 

 


 

 

Bücherbasteln 2016

Wenn aus Eselsohren Kunst wird.Plakat Buchkunst-Workshop 2016 A3 150dpi

 

Nicht knicken, keine Eselsohren oder sogar Fettflecken. Wie in jeder Bibliothek gelten auch in der Bücherei Pflaumheim bei der Ausleihe Verbote für den Leser. Doch an einem Samstag im März galt das zumindest für Eselsohren nicht mehr. Die Bücherei Pflaumheim hatte zu einem Workshop über die „Kunst des Bücherfaltens“ mit Orimoto® & Co. eingeladen.

Aus dem Bestand des jährlichen Büchermarktes wurden etwa 100 geeignete Bücher herausgesucht, mit denen die 20 Teilnehmerinnen des Workshops kunstvolle Objekte herstellen konnten.

Bei Orimoto® (von Ori = Falten und moto = Buch) wird jede Seite eines Buches ein- oder mehrmals geknickt und daraus ein Schriftzug oder andere Objekte auf der Sichtkante des Buches hergestellt. So kann zum Beispiel aus einem Buch mit 400 Seiten ein dreidimensionales Wort mit vier bis fünf Buchstaben dargestellt werden.

Aber auch Blumenmotive, Scherenschnitte und andere Ornamente können aus alten Büchern angefertigt werden. Bei diesem kreativen Buchrecycling kommt dann in Ergänzung zur Falttechnik auch Schere und Klebstoff zum Einsatz.

Nur beim Anschauen sieht man richtig, welche faszinierenden Ergebnisse mit diesen Techniken erhalten werden.

Am Ende des Nachmittags konnte jeder sein ganz persönliches Kunstwerk mit nach Hause nehmen. Wer mochte, konnte auch gleich noch weitere Bücher aus dem Flohmarkt sowie gute Ideen und Anregungen zum Weiterbasteln mitnehmen.

(woro)

 

Hinweise: Anleitungen zum Basteln mit Orimoto® und Vorlagen sind in verschiedenen Büchern beschrieben:

 

Clare Youngs „Neues aus alten Büchern“ link zum Medium

Book up!: „Originelle Recycling-Ideen aus Büchern“ link zum Medium

Angelika Kipp „Papierdesign aus alten Büchern, Packpapier und Eierkartons“ link zum Medium

 

Alle Bücher sind in der Bücherei Pflaumheim zur Ausleihe erhältlich.

 

Ein Vorlagenprogramm zum erstellen eigener Vorlagen für ein Orimoto® finden Sie auf www.orime.de

 

 

Hier noch einige Impressionen der gebastelten Werke:

 

 

 

 


 

 

 

Vorweihnachtliches Basteln und Laubsägen zusammen mit der KAB 2015

Plakat AdventsbastelnLaubsaege A3 150dpiam Samstag den 28 November 2015 fand zusammen mit der örtlichen KAB ein vorweihnachtliches Basteln und Laubsägen mit 25 Kindern statt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier einige Impressionen von dieser Aktion:

 

 

 

 

 


 

Bundesdeutscher Vorlesetag 2015

Plakat Vorlesetag A3 November 2015 RGBUnsere Mitabreiterinnen lasen die Geschichten und Erlebnisse von Michael Endes "Jim Knopf" vor. Aufgelockert wurden die Geschichten durch ausschneiden und Bemalen verschiedener Figuren aus "Jim Knopf".

 

Die Abenteuer aus Lumerland, sowie eine Torte, gebacken von Frau Waas, bereiteten den Gästen viel Freude.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Krimidinner 2015

Ein perfektes Dinner mit Kommissar Bruno

 

Homepage Kriminal-Dinner sRGB

Zum ersten Mal hatte die Bücherei Pflaumheim Leser und Freunde zu einem Krimi-Dinner in das Haus der Vereine eingeladen. Die Mitarbeiter der Bücherei hatten im vollbesetzten Saal gemeinsam die Tische gestaltet und ein festliches Ambiente geschaffen. Die Gäste wurden auf eine literarisch-kulinarische Reise geschickt und landeten in Südfrankreich in der Region Perigord. Dort ist auch die zweite Heimat des Schriftstellers Martin Walker und dessen Hauptfigur, der heldenhafte Kommisssar Bruno. In seinen Romanen verpackt Walker dabei die Darstellung von den Menschen und dem Leben in diesem Teil Frankreichs in spannende Krimis bei denen Bruno knifflige Fälle lösen muss.

 

Büchereimitarbeiterin Judith hatte die Leitung des literarischen Teils der Veranstaltung übernommen. Sie erzählte in den Pausen des 4-Gänge Menü mit „Ziegenkäse an Rosmaringelee und Feigensenf“ oder „Lammkeule mit Trüffelrisotto“ von der Arbeit des Kommissars und las Auszüge aus den Romanen von Walker vor.

 

Bruno führt als Polizeichef ein beneidenswertes Leben in diesem Land mit unverfälschter Schönheit und genießt reichlich dessen kulinarische Spezialitäten. Aber immer wieder gelingt es Martin Walker das Böse in das Idyll des Perigord zu bringen und damit hervorragend zu unterhalten, was an diesem Abend durch die Auswahl der Texte sehr gut gelang.

Abwechslungsreich wurde der Abend begleitet mit musikalischen Einlagen von Helena und Lesungen in französischer Sprache.

Die Regie beim kulinarischen Ausflug in Brunos Kochtopf hatten in der Küche fachkundig Andreas und Ursula übernommen, unterstützt von mehreren Mitarbeitern als Küchenhilfe. „Brunos Kochbuch“ aus dem die delikaten Rezepte für das Menü entnommen wurden hatte Martin Walker gleich mitgeliefert. Ausgesuchte französische Weine rundeten das Essen ab.

Nach dem Dessert mit „Schokoladenküchlein in herbstlicher Begleitung“ wurde auf der Reise vor der Rückkehr nach Pflaumheim nochmals das Elsass bei einem „Gugelhupf Elsässer Art“ besucht.

Bei der Ankunft weit nach Mitternacht gab es viel Lob und Anerkennung der Gäste und volle Punktzahl für ein perfektes Dinner.

 

Info - In Deutsch erschienen sind im Diogenes-Verlag bisher 7 Bücher mit den Fällen des Kommissar Bruno sowie „Brunos Kochbuch – Rezepte und Geschichten aus dem Perigord“. Alle Bände können in der Bücherei Pflaumheim ausgeliehen werden.